Presse

Presseauszüge, Artikel und Berichte über die IGkK im allgemeinen, über IGkK Veranstaltungen, Seminare und Konzerte sowie über Aktivitäten unserer Mitglieder.


25 Jahre IGkK in Heilbronn

Bericht anda! ... lesen.

Große Huldigung, kleine Kastagnetten

Belén Cabanes aus Spanien begeistert im Alten Theater mit Klassikern der Gitarren-Literatur, ausgebaut zu Dialogen zwischen Tänzerin und Musiker ... weiterlesen.

2015 / Heilbronner Stimme


Rhythmisches Katstagnettenklappern in der Turnhalle

2013 / VKZ


Bei einer Kooperation eines Vereins und einer Schule konnten sich Vaihinger Siebtklässler gestern im Kastagnettenspiel und Flamencotanz üben. Seit kurzem ist der Sitz der internationalen Gesellschaft für künstlerisches Kastagnettenspiel in Vaihingen. Gestern konnten Schüler der Ferdinand-Steinbeis-Realschule aus Vaihingen bei einer Kooperationen mit dem Verein in die Welt des Flamencotanzes und des Kastagnettenspiels schnuppern ... weiterlesen


Tagesseminar der internationalen Gesellschaft für künstlerisches Kastagnettenspiel e.V.

2011 / VKZ


In der DLC Tanzschule Dance Like Crazy fand am Samstag, den 22.10.11 ein Seminar für konzertantes Kastagnettenspiel statt. Der Dozent Klaus Paul aus Wilhelmshaven unterrichtete sowohl Zarzuelas von José de Udaeta als auch Eigenkompostitionen. Herr Paul und seine Frau haben in Wilhelmhaven in den letzten 12 Jahren eine große Schülerzahl begeistert und ihre eigene "Compania " aufgebaut. Sie arbeiten hauptsächlich in Schulen. Deshalb besteht die Compania auch hauptsächlich aus jungen Leuten zwischen 12 und 27 Jahren. Das Interesse der Seminarteilnehmer lag zum einen am Erarbeiten der Stücke, zum anderen am Erfahrungsaustausch mit Fam. Paul in der Umsetzung und dem Weiterführen des Kastagnettenspiels. Die Basisarbeit der beiden Wilhelmshavener hat die Teilnehmer derart motiviert, dass es nun bald mittwochs 17.00 Uhr auch in der DLC Tanzschule in Enzweihingen einen Kurs für 10-16jährige für Kastagnetten und Flamenco geben wird. Außerdem können sich Lehrer und Rektoren aus den umliegenden allg. Schulen melden, wenn sie Interesse an einer AG oder einem Workshop /Aufführung haben.


Internationales Kastagnetten-Seminar Berlin

Vom 3. - 5. Juni fand das diesjährige Seminar der Internationalen Gesellschaft für künstlerisches Kastagnettenspiel in Berlin bei Amparo de Triana statt. Inhalt des Seminars war u.a. das Konzertstück ‚Furiant' aus‚ Die verkaufte Braut' von Friedrich Smetana, für das Amparo eine dreistimmige Kastagnetten-Notation geschrieben hat. Wie bei den Seminaren üblich, war ein Programmpunkt ein Kastagnettenkonzert ... weiterlesen.

2011 / Claudia Schlachtberger - IGkK e.V.


Jubiläumskonzert am 23.10.2010 in Vaihingen/Enz

Die internationale Gemeinschaft für künstlerisches Kastagnettenspiel (IGkK) veranstaltete zu Ehren des verstorbenen Tänzers, Kastagnettenspielers und Choreographen José de Udaeta ein Gedenkkonzert. Dazu trafen sich international renommierte Tänzerinnen, Tänzer und Kastagnettenspieler, deren künstlerische Laufbahn durch ihn entscheidend geprägt wurde. Eröffnet wurde der Abend von Conny Boob, erste Vorsitzende der IGkK. Sie gab ihrer großen Freude Ausdruck, dass die wichtigsten Künstler der Einladung gefolgt waren ... weiterlesen.

2011 / Gisela Pfeiffer - Posticeo


Seminar und Konzert mit Kastagnetten

Die internationale Gesellschaft für künstlerisches Kastagnettenspiel (IGkK) feiert am 23. und 24. Oktober ihr 20-jähriges Bestehen in Form eines internationalen Kastagnetten-Seminars. Zudem findet ein Konzertabend im Musikpavillon in Vaihingen statt. Unter dem Motto "Erinnerungen an José de Udaeta" treten am 23. Oktober zu Ehren und Gedenken des 2009 verstorbenen Mentors und Mitbegründers der IGkK, José de Udaeta, Künstler aus der Flamenco- und Kastagnettenwelt im Musikpavillon in Vaihingen auf. Das Publikum erwartet ein ganz besonderes Tanz- und Kastagnettenkonzert. Amparo de Triana, Miguel Angel, William Eduard Saville, José Luis Landry, Ariane Borberg-Rodloff, Thomas Pfeiffer sowie das IGkK Kastagnetten-Ensemble "Tu Coro" haben ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Konzertbeginn ist 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Karten gibt es in der Tanzschule DLC in Enzweihingen oder unter (07042)1 22 57. Am Samstag, 23., und Sonntag, 24. Oktober, findet in der Tanzschule ein Kastagnettenseminar unter der Leitung von Amparo de Triana statt. Für alle rhythmisch, musikalisch interessierten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen ist dieses Seminar eine gute Gelegenheit, um in die Kunst der Kastagnetten einzutauchen.

2010 / VKZ / BZ


Abschied von José de Udaeta


Vollständiger Artikel

An einem Dienstag im September klingelte das Telefon mit der traurigen Nachricht: "José murio". José war am 14.09.09 im engsten Kreise seiner Familie zuhause eingeschlafen. In diesem Moment blieb für viele die Zeit stehen. Ein Moment kaum auszuhaltender Leere verbreitete sich mit dieser Nachricht. Und nun die ehrwürdige Aufgabe etwas über einen Menschen zu schreiben, dessen Leben eine Fülle von Begegnungen war ...

2009 / Conny Boob, Ria Schneider - ANDA 87


Talente nicht brach liegen lassen


Vollständiger Artikel

Wilhelmshaven. Klaus Paul gibt Kastagnettenunterricht. Aus einer Arbeitsgemeinschaft wurde die „Compania flamenca del mar“. Klaus Paul und seine Frau Sünje sind fast täglich „in Sachen Spanien“ unterwegs [..] Der gebürtige Aachener, der durch die Marine nach Wilhelmshaven kam, besuchte 1992 ein Konzert im Pumpwerk. Dort trat der Kastagnetten-Virtuose José de Udaeta begleitet von einer Pianistin auf. „Das war sagenhaft“, sagt Paul noch heute. Er war sofort Feuer und Flamme und meldete sich zu einem Workshop bei dem Spanier an. Bei dem einen Kurs blieb es allerdings nicht. „Ich habe mein Kastagnetten-Spiel immer weiter perfektioniert“, erzählt Paul [..] Wenn er mal zuhause ist, dann verbringt der Pensionär viel Zeit damit, Noten für Kastagnetten-Stücke in ein von ihm selbst ausgeklügelten Computerprogramm einzugeben und zu speichern [..] Seine Aufzeichnungen werden in Heftform über die 'Internationale Gesellschaft für künstlerisches Kastagnettenspiel' vertrieben [..]

2009 / Kristin Kleyhauer - Wilhelmshavener Zeitung


Klappern ist mehr als Handwerk: Die Kunst der Kastagnette

Vaihingen. José Luis Landry aus Barcelona begleitet auch Mozart-Symphonien und Bach-Fugen auf dem kleinsten Rhythmusinstrument der Welt.

„José Luis Landry ist ein sehr offener und experimentierfreudiger Mensch“. So charakterisiert Conny Boob, die Vorsitzende der Internationalen Gesellschaft für künstlerisches Kastagnettenspiel, den spanischen Musiker, der sein Publikum in der Peterskirche jetzt in die „Welt der Kastagnetten“ entführte.

Und wahrhaftig hatte sich der Kastagnettenspieler aus Barcelona nicht nur musikalisch, sonder auch visuell einiges einfallen lassen, um die vielfachen Möglichkeiten des wohl kleinsten Rhythmusinstruments der Welt zu demonstrieren. Das aus drei Teilen bestehende Programm umfasste 19 Stücke, die allesamt eingespielt waren und durch Landrys virtuoses Kastagnettenspiel live begleitet wurden. Auf einer Leinwand im Hintergrund verdeutlichten Bilder und Videosequenzen Herkunft und Geschichte oder die besondere Atmosphäre des jeweiligen Stücks. Ob historische Dokumentationen über das Instrument, Konzertmitschnitte oder Bilder aus dem Weltall und vom Nordpol – das Vaihinger Publikum bekam nicht nur viel zu hören, sondern auch zu sehen. Widmete sich Landry im ersten Teil vor allem klassischen Werken, schreckte er im zweiten nicht davor zurück, Hip-Hop Lieder und E-Gitarren Klänge mit der Kastagnette zu untermalen. Nach der Pause begleitete er dann überwiegend Musikstücke aus seinem Heimatland, darunter „Viva Navarra“ von Joaquin Larregia und „Aires bohemias“ von Pablo Sarasate. Mit grazilen Handbewegungen und zum Teil atemberaubender Schnelligkeit interpretierte der Kastagnetten-Profi die Sonate Nummer 15, KV545 sowie ein Rondo und das Allegro der Sinfonia Nummer 5, KV22, von Wolfgang Amadeus Mozart derart gekonnt, dass dieser höchstwahrscheinlich selbst daran Gefallen gefunden hätte. Ebenso wurden komplizierte Läufe in den Bach-Fugen 2 und 10 taktsicher gemeistert. Leider vermochte der Künstler Erklärungen nur auf Spanisch abzugeben. Ein Übersetzer hätte den Abend mit Sicherheit noch interessanter gemacht. Auch dem Nachwuchs ermöglichte der Altmeister die Chance, sein Können zu zeigen. So traten sechs Grundschüler auf und ließen ihre Kastagnetten erschallen. Zudem versuchten sich sechs Hip-Hop Tänzerinnen der von Conny Boob in Aurich geführten Tanzschule DLC im Spiel der Kastagnetten, konzentrierten sich jedoch bald auf ihre Tanzdarbietung. Ein weiterer Gast war der E-Gitarrist Marc Babbitt aus Seattle. Das Konzert eröffnete ein Seminar der Internationalen Gesellschaft für künstlerisches Kastagnettenspiel. Sie wurde vor 17 Jahren gegründet, hat ein internationales Netzwerk zur Förderung und Verbreitung des Kastagnettenspiels aufgebaut und pflegt einen künstlerischen Austausch mit Experten aus aller Welt, vor allem aus Spanien, so Boob, die seit Juni 2007 Vorsitzende des Vereins ist.

2008 / Susanne Bajohr - Ludwigsburger Zeitung


Spanischer Klassiksommer

Der Spanische Klassiksommer, inzwischen eine kleine Institution für die Liebhaber ernster spanischer Musik, fand nun zum dritten Mal in Berlin statt. In jedem Jahr folgt das Programm einem bestimmten Leitmotiv. 1999 spannte es einen bunten, sowohl stilistischen als epochalen Bogen von der Renaissance bis ins 20. Jahrhundert. Dem traditionellen spanischen Theater, der Zarzuela, widmete sich der Klassiksommer im Jahr darauf. Dieses Jahr beschäftigte sich das Festivalprogramm mit der rhythmischen 'Exotik' der spanischen Klassik, widergespiegelt in der percussiven Instrumentierung mit Kastagnetten sowie im Tanz. Partner für das diesjährige Vorhaben sind Kulturhaus Spandau, Internationale Gesellschaft für künstlerisches Kastagnettenspiel e.V. (IGkK e.V.), Spanische Botschaft, Berliner Zeitung. Hervorzuheben war die Anwesenheit von José de Udaeta, der wohl bedeutendste, lebende Kastagnettenkünstler überhaupt. Einen weiteren Höhepunkt bildete das Spanish-Art Guitar-Quartet, daß neben den legendären Romero-Brüder, zu den profiliertesten und repertoirereichsten weltweit gehört.

2001 / Kulturbrauerei e.V.

IGkK e.V.
Internationale Gesellschaft für künstlerisches Kastagnettenspiel