Emma Maleras

04.08.1919 - 13.06.2017

Ehrenmitglied der IGkK.

Emma Maleras ist am 13.06.17 im Alter von 97 Jahren gestorben.

Sie hat die Emma Maleras Methode zum erlernen des
Kastagnettenspiels erarbeitet und in 10 Büchern veröffentlicht.

Die IGkK trauert um eine große Kastagnetten Virtuosin und Visionärin.

Emma Maleras gilt als die Begründerin der anerkannt besten strukturierten Kastagnetten-Unterrichtsmethode. Während ihrer Tanzausbildung war sie das erste Mal mit der Aufgabe konfrontiert, das Kastagnettenspiel ohne Anleitung oder Lehrmethode zu erlernen. Als ausgebildete Musikerin – sie hatte bereits mit 14 Jahren das Klavierstudium abgeschlossen – widerstrebte ihr das. Aber erst später, als sie Dozentin für Flamencotanz am Institut des Theaters in Barcelona war, begann sie mit der Entwicklung einer eigenen Kastagnettenmethode, die das strukturierte Erlernen dieses Instruments mit ausgereifter Technik ermöglicht, so dass das Spielen auf hohem Niveau für viele erlernbar wird.

Erste Anerkennung erfuhr Emma Maleras, als ihre Methode in den Siebziger Jahren vom Verlag Boileau aus Barcelona herausgegeben wurde: vier Bücher mit Begleitheften für Klavier. Auch die Notationsweise der Kastagnettenübungen hat Emma Maleras entscheidend mitgeprägt. Viele deutsche Tänzer, wie beispielsweise Amparo de Triana (Berlin) und Gaby Herzog (Wiesbaden), lernten mit Hilfe dieser Büchern das Kastagnettenspiel. Im Laufe der Jahre verfeinerte Emma Maleras ihre Vorgehensweise und ihre technische Schulung immer weiter. Seit 2003 erscheinen im Boileau-Verlag nach und nach die Neubearbeitungen dieser Unterrichtsbücher der Methode in Spanisch, Katalanisch, Deutsch und Englisch. Eine Begleit-CD mit allen Stücken in zwei Tempi liegt den Büchern bei. (Bisher sind 6 von 10 Büchern erschienen).

Emma Maleras, heute 90 Jahre alt, unterrichtete bis zu ihrer Pensionierung Flamenco nicht nur am Theater, sondern auch in ihrer eigenen Tanzschule. Sie hat in Madrid bei Enrique el Cojo und den Pericet-Brüdern gelernt. Die meisten der heutigen Flamencolehrer in Barcelona waren ihre Schüler, wie z. B. José de la Vega und Rosa García. Aus ihrer Schule hervorgegangen sind so berühmte Kastagnettenvirtuosen wie José de Udaeta, Consol Grau (ihre Assistentin und Leiterin des Kastagnettenchors Tocs), Belén Cabanes – beliebte Gastdozentin in Deutschland, u.a. auch der IGkK – und Montse Sánchez, Leiterin von Increpación Danza.

IGkK e.V.
Internationale Gesellschaft für künstlerisches Kastagnettenspiel